Über Take-off

Take-off TV – Das Magazin aus der Welt der Luftfahrt.

Themenschwerpunkt

– Flughäfen, Verkehrsluftfahrt, Cargo

Weitere Themen

– Hubschrauber, Einsätze
– Abenteuer
– Events
– Freies Fliegen, Gleitschirm- und Drachenfliegen, BASE-Jumps, Fallschirmspringen, Ballonfahren
– Rekorde
– Miltärluftfahrt
– Oldtimer
– Kunstflug

Format

– Reportagen, Dokumentationen, Cockpit-Flüge
– unregelmäßig neu

Verbreitung

– Internet (YouTube, Facebook)
– DVDs, Blu-rays, Video on Demand
– TV-Ausstrahlung (zur Zeit nicht)

Merchandising

Cooles „Luftfahrt-Zeug“ im Angebot bei
– Amazon
– Ebay

Entstehung

Für die Luftfahrt habe ich mich schon immer begeistert. Mein Vater half mir als Kind, den „kleinen Uhu“ zu bauen und hinter unserem Haus fliegen zu lassen. Das machte mir viel Spaß, und wahrscheinlich seitdem bin ich mit dem Luftfahrt-Virus infiziert.

Die Idee zu Take-off TV entstand Anfang der 1990er Jahre. Nach dem Medientechnik-Studium in Stuttgart arbeitete ich zunächst freiberuflich als Redakteur für eine Firma, die Luftfahrt-Filme herstellte und auf VHS-Cassetten vertrieb. Ja, so wurden Filme damals unter die Leute gebracht 😉 Die interessanteste Produktion aus dieser Zeit war eine Reportage über den legendären Hongkonger Flughafen Kai Tak.

Ich dachte mir, dass es im Fernsehen doch einen Platz für ein Luftfahrt-Magazin geben müsste. So war es dann auch, aber es dauerte Jahre, bis die Rahmenbedingungen so weit waren. Nach mehreren Anfragen bei verschiedenen Sendern konnte sich 1999 endlich der damalige Geschäftsführer des Nachrichtensenders n-tv, Helmut Brandstätter, für meine Idee erwärmen. Nachdem auch Red Bull Unternehmer Dietrich Mateschitz Unterstützung zusagte, konnte es losgehen.

Die erste Take-off Folge wurde im Januar 2001 auf n-tv ausgestrahlt und hatte eine Länge von 17 Minuten. Titel: „Der Traum vom Fliegen“ – das Portrait eines gewissen österreichischen BASE-Jumpers namens Felix Baumgartner…

Take-off TV hielt sich bei n-tv erstaunlich lange, durch alle Wirrungen und Irrungen des Senders. Die Geschäftsführer kamen und gingen, ebenso die Eigentümer, der Standort wurde gewechselt… all das tat dem Sender nicht gut und der Umgang mit uns freien Produzenten wurde immer schwieriger. 2013 endete auch die Zusammenarbeit mit n-tv.

Wenn die Bedingungen passen, werden einzelne Dokus oder Reportagen wieder im TV zu sehen sein. Bis dahin konzentrieren wir uns auf das Internet, auf YouTube, Facebook usw. sowie Cockpit-Flüge auf DVD, Blu-ray, Video on Demand – und auch auf hoffentlich coole „Fan-Artikel“. So kann Take-off weltweit wachsen und direkten Kontakt zu Euch, den Luftfahrt-Fans und -Interessierten pflegen.

Herzlich,

Frank Zwecker

 

Hast du Themenvorschläge, Kritik oder Anregungen? Unter frank.zwecker@takeoff-tv.net kannst du mit mir Kontakt aufnehmen.

Back to Top